DELE 2019 11 26

Auf deutsch: In der Schule des Lebens gibt es keine Ferien! Samstag früh um 8:30 trafen sich 14 TeilnehmerInnen der diesjährigen DELE-Prüfung (Diploma de Español Lengua Extranjera), um jeweils insgesamt drei Prüfungsteile abzulegen. Die Prüfung ist freiwillig und liegt außerhalb der Unterrichtszeit. Sie ist hoch angesehen bei den Hochschulen und auch bei späteren Arbeitgebern hoffentlich bekannt. Unsere Schule ist Prüfungszentrum und kooperiert mit dem Instituto Cervantes und dem spanischen Bildungsministerium.

An diesem Morgen werden das Lese- und das Hörverstehen überprüft und es galt, jeweils zwei Texte zu schreiben. Die größte Schwierigkeit für unsere SchülerInnen bestand darin, sich auf die vorgegebene Wortzahl zu beschränken, denn sie sind es gewohnt, lange und differenzierte Texte zu verfassen. In den kommenden Tagen werden alle Teilnehmer eine mündliche Prüfung ablegen und dann gehen die Prüfungsunterlagen in die Post. Im Januar oder Februar erwarten wir erste Ergebnisse und hoffen natürlich wieder auf viele zufriedene Prüflinge.

In diesem Jahr ist das angestrebte Niveau der Prüfungen erstaunlich hoch: 6 SchülerInnen streben das Referenzniveau B2 an, zwei Schülerinnen legen sogar die C1 Prüfung ab. Dafür reisen sie eigens zum Amos-Comenius Gymnasium nach Düsseldorf! Sicher liegt es auch daran, dass diese Prüflinge den Spanischleistungskurs der Q2 besuchen. Wir freuen uns!

An dieser Stelle noch einmal ein großes Lob an diese engagierten und mutigen SchülerInnen!

U. Zöller