Liebe Schülerinnen und Schüler,

vielen, vielen Dank für eure rege Teilnahme, die oft sehr ausführlichen Erläuterungen und all die konstruktiven Vorschläge, die ihr im Rahmen der Umfrage zu Distanzlernen geliefert habt. Wir haben damit viele sehr wertvolle und konkrete Impulse für die Weiterentwicklung unseres Unterrichts erhalten. 

Die 1000er Marke an Teilnehmer*innen haben wir zwar nicht ganz geknackt, aber dennoch haben 890(!) von euch teilgenommen. Eine beeindruckende Zahl. Ein herzliches Dankeschön dafür!

Hier könnt ihr euch die Ergebnisse selbst anschauen:

Link zu den Ergebnissen der SchülerInnen-Umfrage (hier klicken)

Strange disease attack 2020 05 26

Versprochen ist versprochen! Das zweite Kapitel des Romans Strange Disease Attack ist nun online. Zur Erinnerung: Amy aus der 8.4 veröffentlicht ihren ersten Roman, häppchenweise und auf Englisch. Das Nachahmen wird ausdrücklich empfohlen.

Andreas Arnolds

Erasmus cultural heritage 2020 05 26

Das Lernen auf Distanz hat für viele von uns einige Herausforderungen mit sich gebracht. Manche Sachen, muss ich gestehen, sind nicht gut gelaufen. Andere Erfahrungen wiederrum waren ziemlich gut und lehrreich. Besonders schön ist aber festzustellen, dass neue Wege und Situationen von den SchülerInnen genutzt werden, um etwas Neues zu erlernen.

Nach einer kurzen Einführung in einer Videokonferenz, sollten SchülerInnen der Q1 die neuen Themen Migration und Tourismus selbständig erarbeiten, Teile davon präsentieren, dazu eine Verständnisaufgabe interaktiv konstruieren und eine Evaluation durchführen, um ein Feedback von den MitschülerInnen zu bekommen. Ob sie Word, Power Point oder etwas Neues wie Sway in Office wählten … alles war erlaubt. Es gab nur eine Bedingung … "Bitte auf Spanisch!"